Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

Übersicht der Artikel in der Kategorie Preise + Wettbewerbe

erste Seitevorhergehende Seite Seite 1 von 146 nächste Seiteletzte Seite keine Vorschau Vorschau kurz Vorschau lang Komplettartikel 10 20 50 | nur aktuell
Preise + Wettbewerbe 2902 Artikel
European IST Prize 2006 Fristablauf: 12.05.2005
Der Wettbewerb um den "European IST Prize 2006" ist erneut ausgeschrieben worden. Der Preis wird an die besten und innovativsten Produkte oder Dienste im Bereich der Informationstechnologien vergeben, die ein offensichtliches Marktpotential haben. Die Produkte sollten wenigstens als Prototyp auf dem Markt sein oder wenn schon vermarktet, nicht mehr als 18 Monate vor dem jährlichen Wettbewerb eingeführt sein. Die Bewerbungsfrist für den "European IST Prize 2006" endet am 12. Mai 2005. Aus den Kandidaten, die sich in 2005 bewerben werden die Gewinner und Hauptpreisgewinner für den "European IST Prize 2006" ermittelt.
http://www.ist-prize.org/

Weitere Kategorien: EU - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Wuppertaler Energie- und Umweltpreis 2005 Fristablauf: 31.05.2005
Das Wuppertal Institut und die Energieagentur NRW suchen die Pioniere und Erfinder aus Deutschland mit den innovativsten Ideen, Konzepten, Dienstleistungen oder Projekten im Energie- und Umweltbereich. Gefragt sind Konzepte, die richtungweisend und praxisnah sind. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Er soll dazu beitragen, dass durch Produkte im Dreiklang von Ökonomie, Ökologie und Sozialverträglichkeit zukunftsfähige Arbeitsplätze entstehen. Einsendeschluss: 31.05.2005
http://www.wupperinst.org/umweltpreis/

Weitere Kategorien: Transfer - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Karl Heinz Beckurts-Preis Fristablauf: 31.05.2005
Die Karl Heinz Beckurts-Stiftung vergibt einen mit 30.000 € dotierten Preis, um herausragende wissenschaftliche und technische Leistungen zu würdigen, von denen erkennbare und von den Preisträgern geförderte Impulse für industrielle Innovationen in Deutschland ausgehen. Dabei können sowohl einzelne Transferleistungen bzw. innovatorische Leistungen im Vorfeld des Transfers als auch Leistungen in der kontinuierlichen Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft ausgezeichnet werden. Selbstbewerbung ist nicht möglich. Antragsfrist: 31. Mai 2005
http://www.beckurts-stiftung.de/#Beckurts-Preis

Weitere Kategorien: Transfer - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Der Otto von Guericke-Preis der AiF Fristablauf: 31.05.2005
Im Andenken an Otto von Guericke (1602 - 1686) hat die AiF im Jahr 1997 den Otto von Guericke-Preis gestiftet. Guericke wurde Mitte der 60er Jahre als Namenspatron der AiF ausgewählt, weil er - wie die AiF - mehrere, höchst unterschiedliche Dimensionen in seinem Wirken vereinte. Er war Politiker, Wissenschaftler und Handwerker und verband so die politische, die theoretisch-experimentelle und die praktische Seite, deren Vernetzung auch die Aktivitäten der AiF kennzeichnet. Zu seinen berühmtesten Erfindungen zählen die Vakuumluftpumpe und die Schwefelkugel. Der Otto von Guericke-Preis der AiF würdigt herausragende Leistungen auf dem Gebiet der industriellen Gemeinschaftsforschung kleiner und mittlerer Unternehmen, die sowohl die Forschung als auch die Umsetzung bis zur praktischen Anwendung umfassen. Einsendeschluss für Vorschläge zum Otto von Guericke-Preis 2005 ist der 31. Mai 2005. Die Unterlagen werden bevorzugt auf elektronischem Wege an wr.mail.aif.de erbeten. Kontakt Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF) Hauptgeschäftsstelle Wissenschaftlicher Rat Bayenthalgürtel 23 50968 Köln Dr. Stefan A. Thomas Telefon: 0221 37680-14 Telefax: 0221 37680-27 E-Mail: sthomas.mail.aif.de
http://www.aif.de/

Weitere Kategorien: Transfer - Andere Förderinstitutionen - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Der TheoPrax Preis Fristablauf: 06.06.2005
Der TheoPrax Preis zeichnet Projektarbeiten aus, die in Schulen und Hochschulen durchgeführt wurden. Schüler und Studenten können zu drei verschiedenen Bewertungsgruppen Ergebnisse von Projektarbeiten, die sie im Team an industriellen, wirtschaftlichen oder kommunalen Themen bearbeitet haben, einreichen. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie an den Vorstand der TheoPrax Stiftung: Dörthe Krause / Peter Eyerer, Fraunhofer ICT, Joseph-von-Fraunhofer-Straße 7 76327 Pfinztal/Karlsruhe Bewerbungsschluss ist der 6. Juni 2005
http://www.theo-prax.de

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Deutscher Wissenschaftspreis Logistik Fristablauf: 30.06.2005
Um neben den Praktikern auch den jungen Wissenschaftlern einen Anreiz zu geben, hat die Bundesvereinigung Logistik erstmals 1992 den Deutschen Wissenschaftspreis Logistik ausgeschrieben. Er dient der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf allen Gebieten der Logistik. Die Verleihung erfolgt jährlich auf dem Deutschen Logistik-Kongress in Berlin. Teilnehmen können Wissenschaftler aller Sparten mit ihrer Dissertations- bzw. Habilitationsschrift, Projektstudien oder Monographien, die einen engen Bezug zu logistischen Fragestellungen aufweisen müssen. Der Preis dient der besonderen Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Termin: 30. Juni 2005 Kontakt: Bundesvereinigung Logistik e.V., Herrn Dr. Stefan Walter, Schlachte 31, 28195 Bremen, Tel.: 0421/183-84-23, Fax: 0421/16 78 00, E-Mail: walter.mail.bvl.de
http://www.bvl.de/73_1

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Innovation Award der FAG Kugelfischer Stiftung Fristablauf: 30.06.2005
Die FAG Kugelfischer Stiftung fördert die Wissenschaft, Forschung und Lehre auf wissenschaftlich-technischem Gebiet mit Bezug auf die Lagerungstechnik. Die Stifterin FAG Kugelfischer AG bildet mit ihrer Stiftung eine Brücke zwischen Wirtschaft und Wissenschaft für die Ideen, Visionen und Ziele der Menschen, die an den Hochschulen, in der Forschung und in den Unternehmen tätig sind. Die Stiftung fördert Innovation und wettbewerbsfähige Leistungen. Zu diesem Zweck erfolgt die Vergabe des Innovation Award im Gesamtwert von 25.000,-- Euro. Prämiert werden herausragende Arbeiten zu den drei Themenbereichen: Product Innovation, Enhanced Manufacturing, Market Strategy. Termin: 30. Juni 2005 Kontakt: FAG Kugelfischer Stiftung, Georg-Schäfer-Straße 30, 97421 Schweinfurt, E-Mail: Ellen.Matthies.mail.de.fag.com
http://www.fag.de/NASApp/Access/AccessPointServlet?page=451

Weitere Kategorien: Transfer - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
European Latsis Prize 2005 Fristablauf: 30.06.2005
Die European Science Foundation schreibt in diesem Jahr den European Latsis Prize 2005 für hervorragende Beiträge im Forschungsbereich "Nanotechnologie" aus. Der Preis ist mit 100.000,-- SFr dotiert. Termin: 30. Juni 2005 Kontakt: Chief Executive, European Latsis Prize, European Science Foundation, 1, quai Lezay-Marnésia, B.P. 90015, 67080 Strasbourg, cedex, France, Tel: 0033/388/767116, Fax: 0033/388/366945, E-Mail: prize.mail.esf.org
http://www.esf.org/

Weitere Kategorien: Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
W.I.N. Award: Fristablauf: 30.06.2005
P.M. lobt in diesem Jahr gemeinsam mit der Initiative „Partner für Innovation“ erstmals den Ideenpreis „W.I.N. Award“ aus. W.I.N. steht für Wissen – Ideen – Neuentwicklungen. Das Ziel des P.M. Ideenpreises ist es, die Kreativität und Erfinderlust in Deutschland zu fördern und den innovativen Leistungen Anerkennung zu verschaffen. Ausgezeichnet werden innovative Produkte, die einen Fortschritt im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich bedeuten. Der W.I.N. Award wird in den Kategorien „Private Erfinder“ und „Studierende“ ausgelobt. Eine namhafte Jury, die mit Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft besetzt ist, wird die eingereichten Arbeiten bewerten. Einsendeschluss ist der 30. Juni 2005 Adresse: Redaktion P.M. Magazin Stichwort „W.I.N. Award“ Weihenstephaner Str. 7 81673 München
http://www.pm-magazin.de/de/specials/artikel.asp?id=81

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
CICERO ESSAY-PREIS 2005 Fristablauf: 15.07.2005
Cicero will es von der neuen Vordenker-Generation wissen: Was wird aus unserem Jahrhundert? Die Aufgabe des Wettbewerbs ist klar umrissen: Beantworten Sie die Frage: „WAS WIRD AUS DEM 21. JAHRHUNDERT?“ Wählen Sie für Ihre Antwort die literarische Form des Essay. Eine prominente Jury mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur wird anhand von individuellen Beuteilungskriterien aus Ihren Beiträgen die Preisträger ermitteln. Teilnahmeberechtigt sind Studentinnen und Studenten aus allen Fachbereichen der Hochschulen und Fachhochschulen in Deutschland. Mit den ausgelobten Preisen soll den prämierten Autoren der Zugang zu Kultur und Kunst in Verbindung mit weltoffener Lebensfreude ermöglicht werden. Einsendeschluß am 15. Juli 2005
http://www.cicero.de/essay-preis/

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
KfW-Energieeffizienzpreis 2005 Fristablauf: 15.07.2005
Unter dem Motto „Strom effizient nutzen“ schreibt die KfW Förderbank ab dem 18. April 2005 zum zweiten Mal den KfW-Energieeffizienzpreis aus. Mit dem insgesamt mit 15.000 EUR dotierten Preis sollen Unternehmen ausgezeichnet werden, die erfolgreich betriebliche Maßnahmen (technische und organisatorische) zur Senkung des Stromverbrauchs umgesetzt haben und dadurch ihren Ausstoß des klimaschädlichen Treibhausgases Kohlendioxid wesentlich mindern und zugleich erhebliche Kosteneinsparungen realisieren konnten. Die ausgezeichneten Leistungen sollen zukunftsweisende Lösungen für die Durchführung von Stromeffizienzmaßnahmen aufzeigen und Vorbildfunktion für andere Unternehmen haben. Mit dem Wettbewerb soll demonstriert werden, dass die effiziente Energieverwendung nicht nur dem Klimaschutz dient, sondern die Unternehmen dabei auch ihre Energiekosten senken und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit stärken können – ein Aspekt, der vor dem Hintergrund steigender Energiepreise immer bedeutender wird. Bewerbungen können vom 18. April 2005 bis zum 15. Juli 2005 eingereicht werden!
http://www.kfw-foerderbank.de/DE/KfW%20Foerderbank/Aktuellesa62/KfW-Energi31/Inhalt.jsp

Weitere Kategorien: Transfer - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 2005 Fristablauf: 31.07.2005
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit verleiht zum 38. Mal den Deutschen Wirtschaftsfilmpreis. Der Preis dient der Förderung deutscher Kurzfilme, die sich mit Themen der modernen Industrie- und Dienstleistungsgesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland beschäftigen. Bewerbungsschluss: 31.07.2005
http://www.bmwa.bund.de/Navigation/wirtschaft,did=62210.html

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
Innovationspreis Brennstoffzelle Fristablauf: 01.08.2005
Prämiert werden anwendungsnahe Entwicklungen aus dem Innovationsfeld Brennstoffzelle. Eingereicht werden können Entwicklungen sowohl aus mobilen, portablen und stationären Einsatzgebieten der Brennstoffzelle. Die Entwicklungen können einzelne Bauelemente, ganze Brennstoffzellensysteme, deren Peripherie (Kraftstoff und Betankungstechnik), sowie die technische Integration in mobile, portable oder stationäre Anwendungen betreffen. Ausgelobt sind Preisgelder in Höhe von insgesamt 30 000,-- Euro. Termin: 01. August 2005 Kontakt: WRS - Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH, Herrn Holger Haas, Friedrichstraße 10, 70174 Stuttgart, Tel.: 0711/ 22835-14, E-Mail: f-cell-award.mail.region-stuttgart.de
http://www.f-cell.de/award/index.php?main=7

Weitere Kategorien: Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Preis der Gesellschaft zur Erforschung des Weltflüchtlingsproblems Fristablauf: 19.08.2005
Die deutsche Sektion der Gesellschaft zur Erforschung des Weltflüchtlingsproblems (AWR) verleiht ihren 3. FORSCHUNGSPREIS IN HÖHE VON 2000,-- EURO IM JAHRE 2005. Im Rahmen des Wettbewerbs können sich bewerben: Qualifizierte Nachwuchswissenschaftler/innen, möglichst nicht älter als 35 Jahre, mit einer Dissertations- bzw. einer Habilitationsschrift u.ä., die sich durch allgemein-verständliche Darstellung wissenschaftlicher Erkenntnisse, eventuell auch praktischer Erfahrungen mit ausländischen Flüchtlingen befasst haben. Die Arbeiten müssen in deutscher Sprache verfasst, eine englische, französische oder italienische Zusammenfassung enthalten und dürfen bislang nicht publiziert worden sein. Formlose Bewerbungen mit Lebenslauf sind zu senden an: AWR – Deutsche Sektion Postfach 1241 D-97201 Höchberg Einsendeschluss: 19.8.2005
http://www.awr-int.de

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
Kurt-Schwabe-Preis Fristablauf: 31.08.2005
Anlässlich des 100. Geburtstages seines Stifters schreibt die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig den Kurt-Schwabe-Preis für das Jahr 2005 aus. Der Preis wird für hervorragende naturwissenschaftliche oder technikwissenschaftliche Leistungen und hohe persönliche Verdienste um die Erhaltung der Natur und ihrer Ressourcen vergeben. Praktikable Strategien und Methoden zur Erhaltung der Umwelt und Verbesserung der Umweltbedingungen in den Kategorien – umweltrelevante naturwissenschaftliche Forschungsergebnisse, – Neuentwicklungen auf dem Gebiet der Umweltschutztechnik, – methodische Entwicklungen im Bereich der Umweltforschung, – Fallstudien aus der Umweltforschung, geprägt von komplexer Herangehensweise, werden bevorzugt berücksichtigt. Bewertet werden vor allem wissenschaftliche Originalität und reale Nutzungsmöglichkeit. Termin: 31. August 2005 Kontakt: Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig, "Kurt-Schwabe-Preis", Postfach 100 440, 04004 Leipzig
http://www.saw-leipzig.de/sawakade/5preise/auslobung2005.html

Weitere Kategorien: Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Stadt und Landkreis Kassel loben gemeinsam Solararchitekturpreis aus Fristablauf: 31.08.2005
Erstmalig in diesem Jahr wird von Stadt und Landkreis Kassel der Solararchitekturpreis für die Region ausgelobt. Das Besondere an diesem Preis ist, dass im Wettbewerbsverfahren architektonisch/gestalterische Kriterien ebenso bewertet werden wie technische Kriterien und Kriterien der Energieeffizienz. Es sollen Gebäude ausgezeichnet werden, bei denen es vorbildlich gelungen ist, ansprechende Architektur und sparsamen Umgang mit Energie miteinander zu verbinden. Stadt und Landkreis Kassel fordern Bauherren, Architekten und Planer auf, beispielgebende Neubau- oder Sanierungsprojekte einzureichen, die in der Stadt oder im Landkreis Kassel bereits fertig gestellt sind. Der Solararchitekturpreis ist in seiner Art bundesweit einmalig. Er ist dotiert mit 5.000 Euro. Darüber hinaus erhält der Gewinner ein attraktives Preisobjekt, das von zwei Kasseler Künstlern gestaltet wurde. Die Ausschreibungsunterlagen können alle Interessierten unter solararchitekturpreis.mail.stadt-kassel.de anfordern. Die Auslobungsfrist beginnt am 5. Juni und endet am 31. August.
http://www.stadt-kassel.de/

Weitere Kategorien: Transfer - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Bernd Rendel-Preis der DFG für junge Geowissenschaftler Fristablauf: 01.09.2005
Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) vergibt 2005 erneut den Bernd Rendel-Preis an junge, nicht promovierte Diplom-Geowissenschaftlerinnen und -wissenschaftler (Geologen, Mineralogen, Geophysiker, Ozeanographen, Geodäten). Die mit je 2000 Euro dotierten Preise werden aus den vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft verwalteten Erträgen der Bernd Rendel-Stiftung finanziert und sollen von den Preisträgern für wissenschaftliche Zwecke verwendet werden. Als Kriterien für die Preisvergabe gelten Qualität und Originalität der bisherigen Forschungsarbeiten, die jedoch nicht abgeschlossen sein müssen (Diplomarbeiten, laufende Dissertationen oder andere Arbeiten). Besondere Beachtung bei der Preisvergabe finden der gewählte Forschungsansatz sowie das wissenschaftliche Potenzial der Kandidatinnen und Kandidaten. Möglich sind sowohl Eigenbewerbungen als auch Vorschläge von Kandidaten durch Dritte. Die Bewerbungsunterlagen sollen eine kurze (maximal einseitige) Begründung mit Hinweis auf die Verwendung des Preises enthalten sowie einen kurzen tabellarischen Lebenslauf und Exemplare relevanter Arbeiten (Diplomarbeit, Manuskripte, Sonderdrucke) beziehungsweise eine kurze Beschreibung laufender Arbeiten. Für die Preisvergabe 2005 sind die Unterlagen bis zum 01. September 2005 zu schicken an: Deutsche Forschungsgemeinschaft Dr. Ute Weber Bernd Rendel-Preis 2005 Kennedyallee 40 53175 Bonn Rückfragen richten Sie bitte an Dr. Ute Weber, Gruppe Physik, Mathematik, Geowissenschaf-ten, Tel.: 0228/885-2760, E-Mail: ute.weber.mail.dfg.de
http://www.dfg.de/forschungsfoerderung/preise/bernd_rendel_preis.html

Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - DFG - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Jürgen-Dethloff-Innovationspreis Fristablauf: 15.09.2005
Im Dezember 2002 starb Jürgen Dethloff, der Erfinder der Microprozessor-Karte. Die Erschließung weiterer Entwicklungen und Anwendungen soll im Sinne von Jürgen Dethloff vorangetrieben und gefördert werden. Dazu wurde unter der Schirmherrschaft von Herrn Professor Dr. Heinz Riesenhuber der Jürgen-Dethloff-Innovationspreis ins Leben gerufen. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird erstmals auf der OMNICARD 2006 übergeben. Zur Bewerbung eingeladen sind sowohl (Einzel-)Erfinder oder individuell arbeitende als auch Gruppen und Teams aus dem universitären Bereich oder Unternehmen. Selbstverständlich zählen Diplomanden auch zu diesem Kreis. Ihre Bewerbung muss bis zum 15. September 2005 als pdf Datei vorliegen. Kontakt: m.fluhr.mail.inTIME-berlin.de
http://www.omnicard.de/index.php?m=218

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
START AWARD 2005 Fristablauf: 15.09.2005
Ausgelobt durch Go! Gründungsnetzwerk NRW, die KfW Mittelstandsbank sowie den START-Messeveranstalter asfc. In diesem Jahr werden die erfolgreichste Unternehmensnachfolge und der erfolgreichste Neustart ausgezeichnet. Teilnehmen können Unternehmerinnen und Unternehmer, die zwischen dem 01.01.1999 und 31.12.2003 ein Unternehmen im Rahmen einer Nachfolge übernommen oder nach einer gescheiterten Gründung einen unternehmerischen Neuanfang gewagt haben. Bewerbungsfrist: 15.09.2005
http://www.start-award.de

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Europäischer Preis für Kultur - 2005 Fristablauf: 15.09.2005
Die in Den Haag (NL) ansässige europäische Organisation EUROPA NOSTRA erhält seit 2002 aus dem Programm KULTUR 2000 Mittel für die Verleihung eines europäischen Preises für die Erhaltung und Aufwertung des kulturellen Erbes in Europa. Der jährliche Wettbewerb, der jetzt zum vierten Mal von EUROPA NOSTRA ausgeschrieben wird, umfasst sechs Preise à 10.000 Euro sowie Medaillen und Urkunden für herausragende Leistungen auf dem Gebiet des Erhalts und der Aufwertung des Kulturerbes in den folgenden drei Kategorien: 1. Herausragende Projekte aus den Bereichen: - Architektonisches Kulturerbe - Kulturlandschaften - Sammlungen von Kunstwerken - Archäologische Stätten 2. Herausragende Studie im Bereich Kulturerbe 3. Engagierte Dienstleistung einer Einzelperson oder Gruppe im Bereich Kulturerbe Termin: 01. August 2005 (für die Kategorie Ziffer 2.), 15. September 2005 (für die Kategorien Ziffern 1. und 3.) Kontakt: Europa Nostra, Lange Voorhout 35, 2514 EC Den Haag, Frau Laurie Neale, E-Mail: ao.mail.europanostra.org, Tel.: 0031-70-302 40 52, Fax: 0031-70 -361 78 65
http://www.europanostra.org

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik