Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

Übersicht der Artikel in der Kategorie EU

erste Seitevorhergehende Seite Seite 2 von 295 nächste Seiteletzte Seite keine Vorschau Vorschau kurz Vorschau lang Komplettartikel 10 20 50 | nur aktuell
EU 2941 Artikel
Veranstaltungen zum Programmbereich Wissenschaft und Gesellschaft: Fristablauf: 24.06.2005
Die NKS Wissenschaft und Gesellschaft führt am 30. Juni 2005 eine Veranstaltung der Seminarreihe „Das RP für Einsteiger/innen“ mit Fokus auf dem Bereich „Wissenschaft & Gesellschaft“ durch. Am 1. Juli 2005 findet zudem eine Informationsveranstaltung der NKS statt, für die z. B. auch ein Vertreter der Europäischen Kommission als Sprecher gewonnen werden konnte. Bei beiden Veranstaltungen sind noch einige wenige Plätze frei. Die Anmeldung ist bis zum 24. Juni 2005 möglich.
http://www.eubuero.de/wg_veranstaltungen

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
6. RP: PROGRAMMTEIL: WISSENSCHAFT & GESELLSCHAFT Fristablauf: 01.07.2005
INFORMATIONSVERANSTALTUNG ZUM PROGRAMMTEIL: WISSENSCHAFT & GESELLSCHAFT 1. JULI 2005, 10:00 - 14:00 UHR, BONN Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Königswinterer Str. 522 53227 Bonn
http://www.eubuero.de/service/veranstaltungen/veranstaltungsdetails?veranstaltung=01-07-05_WuG_Bonn

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
eLearning Programm: Ausschreibung 2005 Fristablauf: 04.07.2005
Die Generaldirektion Bildung und Kultur hat am 25.5.2005 eine Aufforderung zur Einreichung von Anträgen im eLearning Programm veröffentlicht. Budgetverteilung und Prioritäten : Action line 1: Förderung digitaler Kompetenz - 1,3 Mio. € - Identifikation, Einschätzung, Berichterstattung und Verbreitung von empfehlenswerten Verfahren - Design und Implementierung von Sensibilisierungsmaßnahmen über europäische Netzwerke Action line 2: Europäische virtuelle Hochschulen - 4,1 Mio. € - Austausch von Erfahrungen, Identifikation, Entwicklung und Verbreitung bewährter Verfahren - Unterstützung von europäischen virtuellen Mobilitätsprojekten aufbauend (und ausbauend) auf Kooperationsvereinbarungen zwischen Hochschulen und institutionalisierten oder thematischen Netzwerken Action line 4: Querschnittsmaßnahmen - 1 Mio. € - Informationsdienste für Endnutzer (Lehrende und Lernende) - Lernunterstützende Dienste für Endnutzer Die Frist zur Einreichung von Anträgen endet am 04.Juli 2005. Ansprechpartnerin bei KoWi: Monika Goergen mmg.mail.kowi.de
http://europa.eu.int/comm/education/programmes/elearning/index_en.html

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Informationsveranstaltungen zu „Nanotechnologien, Werkstoffe, Produktion“ im 6. RP Fristablauf: 05.07.2005
Die dritte Ausschreibung der Thematischen Priorität 1.1.3 „Nanotechnologien, Werkstoffe, Produktion“ zu den traditionellen Förderinstrumenten STREP, CA und SSA bietet die letzte Möglichkeit innerhalb des 6. Forschungsrahmenprogramms, Fördermittel für werkstoffforschungs-relevante europäische Projekte zu beantragen. Die Fülle von Antragstellern einerseits und die begrenzte Summe an Fördermitteln andererseits verdeutlichen, dass nur optimal vorbereitete Anträge Aussichten auf Erfolg haben. Die Nationalen Kontaktstellen Werkstoffe und Produktion führen in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken folgenden Workshop für potentielle Antragsteller durch: Datum: 05. Juli 2005 Ort: Nürnberg Veranstaltung: Antragsvorbereitung für Traditionelle Instrumente (STREPs, CAs und SSAs) mit Deadline 15.09.2005 Workshop zur 3. Ausschreibung in der Thematischen Priorität 1.1.3: „Nanotechnologie, Werkstoffe, Produktion“ im 6. EU-Forschungsrahmenprogramm Anmeldung und Information: Ingo Rey Forschungszentrum Jülich GmbH Projektträger Jülich NKS Werkstoffe Tel.: 02461/61-2623 Fax: 02461/61-2880 E-Mail: i.rey.mail.fz-juelich.de
Weitere Kategorien: Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Neues Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation Fristablauf: 10.07.2005
Die Europäische Kommission hat neben dem Vorschlag zum 7. RP ebenfalls einen Vorschlag für ein Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (2007-2013) mit einem Budget von 4,213 Mrd. € angenommen. Das Rahmenprogramm soll Maßnahmen zur Steigerung der Innovationsfähigkeit von Industrie und Unternehmen unterstützen. Besonders gefördert werden sollen dabei die Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien, Umwelttechnologien sowie effizientere, erneuerbare Energiequellen. Das Rahmenprogramm besteht aus drei spezifischen Programmen: - Programm für unternehmerische Initiative und Innovation: Erleichterung des Zugangs zu Finanzmitteln und Unterstützung von Investitionen in Innovation - Programm zur Unterstützung der IKT-Politik (Informations- und Kommunikationstechnologien): Förderung einer breiteren und effizienteren Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnolgien - Programm für intelligente Energie- Europa: Unterstützung der Energieeffizienz, neuer Energiequellen und technologische Lösungen zur Reduzierung von durch den Verkehr verursachten Treibhausgasemissionen. Claudia Labisch cl.mail.kowi.de
http://europa.eu.int/comm/enterprise/enterprise_policy/cip/index_en.htm

Weitere Kategorien: Transfer - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Marie Curie - Workshop "Antragstellung für Research Training Networks" Fristablauf: 13.07.2005
Zur Unterstützung einer erfolgreichen Antragstellung in der RTN-Maßnahme von Marie Curie bietet KoWi einen Workshop "Antragstellung im Marie Curie Programm der EU: Research Training Networks" am 13. Juli in Bonn an. Der Workshop richtet sich an WissenschaftlerInnen und Projektadministratoren von Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichungen, die mit Partnern einen Antrag im derzeit offenen RTN-Call einreichen wollen. Themen des Seminars sind u.a.: Inhalte und Schwerpunkte von RTN, Tipps für eine erfolgreiche Antragstellung, Begutachtung von RTN-Anträgen etc. Referenten sind Dr. Bruno Ehmann vom Biozentrum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, der u.a. als Gutachter für die EU-Kommission im Marie Curie Programm tätig ist, und Uwe David (KoWi). Die Teilnahmegebühr beträgt 50,- € (inkl. Kursunterlagen und Mittagsimbiss). Der Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Derzeit ist der letzte RTN-Aufruf im 6. Forschungsrahmenprogramm offen. Deadline für einen Kurzantrag ist der 28. September 2005. Weitere Informationen, Programm und Anmeldung unter der ua. URL. Kontakt bei KoWi: Uwe David email: ud.mail.kowi.de Sebastian Stetter email: sst.mail.kowi.de
http://www.kowi.de/aktuelles/aktuelle_infos/default.htm
http://fp6.cordis.lu/fp6/call_details.cfm?CALL_ID=210?

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Dienstleistungsauftrag: Entwicklung von Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien in einem groß angelegten "Lighthouse"-Projekt Fristablauf: 15.07.2005
Die Generaldirektion Energie und Verkehr der Europäischen Kommission hat einen Dienstleistungsauftrag für eine Konzeptstudie für die Entwicklung im Bereich Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien ausgeschrieben. Im Mittelpunkt dabei steht die möglichst schnelle Erreichung der Marktreife in Europa. Gegenstand des Auftrags ist die Ausarbeitung einer Konzeptstudie für die groß angelegte Entwicklung von Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologien. Diese Entwicklung könnte im Rahmen einiger "Lighthouse"-Projekte durchgeführt werden, die die wesentlichen Technologien und Akteure einbeziehen, einen ausreichend großen und festen Zeitrahmen sowie die erforderlichen Ressourcen liefern und die Entwicklung des Sektors in Richtung einer breiten Marktöffnung lenken. Ausschreibungsunterlagen sind bis zum 30. Juni 2005 erhältlich unter folgender Anschrift anzufordern: Europäische Kommission Generaldirektion Energie und Verkehr z.H. Herrn Franz Xaver Soeldner Raum DM 24 03/008 B-1049 Brüssel Tel. +32-2-296 11 88 oder +32-2-295 94 27 Fax +32-2-296 47 10 E-Mail: franz-xaver.soeldner.mail.cec.eu.int Die Frist für den Eingang von Angeboten oder Teilnahmeanträgen endet am 15. Juli 2005. Angebote bzw. Teilnahmeanträge sind an folgende Anschrift zu senden: Europäische Kommission Generaldirektion Energie und Verkehr GD TREN - Archive DM - 28 0/110 B-1049 Brüssel
http://ted.publications.eu.int/official/Exec?DataFlow=call_one_detail.dfl&Template=TED/result_one_detail.xsl&TableName=TED_EN&TocQuery=ND:"99221%202005"&Lang=EN&StatLang=EN

Weitere Kategorien: Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
ESFRI präsentiert erste "Liste der Zukunftsperspektiven" Fristablauf: 18.07.2005
Das Europäische Strategieforum für Forschungsinfrastrukturen (ESFRI - European Strategy Forum on Research Infrastructures) - hat der Europäischen Kommission am 7. April 2005 seine erste "Liste der Zukunftsperspektiven" vorgestellt: 23 Beispiele konkreter Projekte für neue Forschungsinfrastrukturen von gesamteuropäischem Interesse, die im Verlauf des 7. Forschungsrahmenprogramms 2007-2013 realisiert werden könnten. ESFRI, das im April 2002 von dem damaligen Forschungskommissar Busquin lanciert worden ist, setzt sich aus Stellvertretern der 25 EU-Mitgliedstaaten sowie einem Stellvertreter der Europäischen Kommission zusammen. Die am Forschungsrahmenprogramm assoziierten Länder wurden 2004 aufgefordert, dem Forum beizutreten. ESFRI soll eine kohärente Politik im Bereich der Forschungsinfrastrukturen in Europa unterstützen und internationale Verhandlungen zu konkreten Initiativen anstoßen. Weitere Informationen zu ESFRI sowie der "Liste der Zukunftsperspektiven" über u.a. Link: Claudia Labisch cl.mail.kowi.de
http://www.cordis.lu/era/esfri_home.htm

Weitere Kategorien: Transfer - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
Thematische Priorität 'Global Change and Ecosystems' Fristablauf: 19.07.2005
Die Nationalen Kontaktstellen informieren, dass der vierte Aufruf in der Thematischen Priorität 1.1.6.3 (Global Change and ecosystems) des 6. Forschungsrahmenprogramms voraussichtlich am 19. Juli 2005 erscheinen wird. Es gibt bereits erste Hinweise auf die Bandbreite der Themen, die zur Ausschreibung gelangen. Der Entwurf des Arbeitsprogrammes zum diesem Aufruf liegt den folgenden Nationalen Kontaktstellen vor und wird zur Ausschreibung in der Endfassung als FP6 - 2005 - Global - 4 im WWW veröffentlicht. Das Netzwerk der Nationalen Kontaktstellen wird Sie im Einzelfall auf Anfrage dazu informieren: Programm-Koordination der Thematischen Priorität 1.1.6.3 Frau Dr. Elisabeth Osinski E-Mail: e.osinski.mail.fz-juelich.de Zuständig für die folgenden Themenbereiche sind die jeweils genannten Ansprechpartner/-innen Atmosphärenforschung, Wüstenbildung, terrestrische Ökosysteme im globalen Wandel Herr Dr. Lucian Oedekoven E-Mail: oedekoven.mail.gsf.de Klimaforschung, Biodiversität, Vorhersage / Modellierung Frau Uta von Witsch E-Mail: uta.von-witsch.mail.dlr.de Wasser und Boden Herr Prof. Dieter Fuhrmann E-Mail: dieter.fuhrmann.mail.ptwte.fzk.de Meeresforschung, Küstenzonenmanagement, Geotechnologien Herr Dr. Andreas Irmisch E-Mail: a.irmisch.mail.fz-juelich.de Nachhaltige Landnutzung, Land- und Forstwirtschaft Frau Heike Neumann E-Mail: h.neumann.mail.fz-juelich.de Sozioökonomische Aspekte der Nachhaltigkeit Frau Nina Sartori E-Mail: nina.sartori.mail.dlr.de KMU-Kontaktstelle; Risikobewertung, Umweltqualitätsbewertung, Meß- und Prüfverfahren, Querschnittsaktivitäten Herr Dr. Fred-Volker Künzer E-Mail: fred-volker.kuenzer.mail.dlr.de
http://fp6.cordis.lu/fp6/calls_activity.cfm?ID_ACTIVITY=315

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
6. RP : Aufruf im Programmbereich "Forschung und Innovation" Fristablauf: 19.07.2005
Die Europäische Kommission hat am 15.04.2005 einen Aufruf im Programm "Ausgestaltung der Europäischen Forschungsraums" zum Themenbereich "Forschung und Innovation" veröffentlicht. Folgende Themen (1.2.1.7 Arbeitsprogramm) sind ausgeschrieben: - Leichte Integration offener Standards in die Konstruktion neuer Produkte und Dienstleistungen - Leichte Integration offener Standards in Geschäftspraktiken - Anreiz für Innovation durch Bezug auf Standards bei der Beschaffung Die Einreichungsfrist endet am 19. Juli 2005. Für diese Ausschreibung gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 6 unabhängigen juristischen Personen aus 4 verschiedenen Mitgliedstaaten, Kandidatenländern oder assozierten Staaten, wobei mindestens 4 Teilnehmer aus Mitgliedstaaten kommen müssen. Monika Goergen mmg.mail.kowi.de
http://fp6.cordis.lu/fp6/call_details.cfm?CALL_ID=201

Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik