Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

Übersicht der Artikel in der Kategorie Internationales

erste Seitevorhergehende Seite Seite 1 von 4 nächste Seiteletzte Seite keine Vorschau Vorschau kurz Vorschau lang Komplettartikel 10 20 50 | mit Archiv
Internationales 32 Artikel
BMBF - transnational: Biotechnologie - Mikrobielle Gemeinschaften Fristablauf: 14.12.2018
Das BMBF fördert transnationale Verbundvorhaben auf dem Gebiet der Biotechnologie im Rahmen des European Research Area-Net Cofund on Biotechnologies. Beteiligt an der internationalen Ausschreibung sind Belgien, Estland, Frankreich, Großbritannien, Lettland, Norwegen, Polen, Rumänien, Russland, die Schweiz, Slowenien, Spanien und die Türkei. Es werden Projektskizzen aus dem Themenbereich "Mikrobielle Gemeinschaften", natürlichen oder synthetischen Ursprungs, Mischkulturen und Kaskaden von Mikroorganismen erwartet. Ziel der Projektskizzen soll es sein, Forschung zu neuartigen und/oder hochwertigen Produkten und Produktionswegen sowie zu im Sinne der Bioökonomie nachhaltigen industriellen Prozessen zu adressieren. Die Projektskizzen müssen ausgeprägt interdisziplinären Charakte...
Weitere Kategorien: BMBF + andere Bundesministerien - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
DFG: Deutsch-Italienische Zusammenarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften 2020 Fristablauf: 15.12.2018
Kern des Programms sind die Villa-Vigoni-Gespräche. Diese gelten Themen, die die aktuellen Debatten zur Kultur, Geschichte und Gesellschaft Europas vertiefen. Im Mittelpunkt steht die intensive Auseinandersetzung im Gespräch, die sich bewusst von den üblichen Konferenzformaten unterscheidet. Die Teilnehmerzahl ist daher begrenzt; ein Kreis von 20 Personen ist die Richtzahl. Der Antrag soll in der Planung des Ablaufs das Gesprächsformat erkennbar machen. Das Vorhaben soll dem institutionellen Auftrag der Villa Vigoni Rechnung tragen, „die deutsch-italienischen Beziehungen in Wissenschaft, Bildung und Kultur im europäischen Geist“ zu fördern, und auch eine Begegnung des wissenschaftlichen Nachwuchses ermöglichen. Zielsetzung der Villa Vigoni-Gespräche ist unter anderem die E...
Weitere Kategorien: DFG - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst
DAAD: Fachliche Alumni-Sonderprojekte für Deutschland-Alumni aus Entwicklungsländern Fristablauf: 17.12.2018
Ziel des Programms Das Programm verfolgt das Ziel, durch methodische und fachliche Fortbildung die Kompetenzen der Alumni zur Lösung entwicklungsrelevanter Fragestellungen zu erweitern. Die Alumni engagieren sich in fachlichen Netzwerken (regional und überregional) und sind als Multiplikatoren für den Wissenstransfer aktiv. Sie sind langfristig an Deutschland gebunden und kooperieren mit deutschen Hochschulen und Unternehmen. Die deutschen Hochschulen haben Expertise in der Entwicklungszusammenarbeit erworben. Was wird gefördert? Gefördert werden Alumni-Fortbildungsveranstaltungen in Form eines i.d.R. einwöchigen Fachseminars (Mobilität und Aufenthalt der ausländischen Alumni, Sachmittel, anteilige Personalausgaben), dem sich ein vom DAAD organisierter und gesonde...
Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - DAAD + AvH - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin
BMBF - Internationalisierung: Mittelost- und Südosteuropa Fristablauf: 17.12.2018
Das BMBF fördert die "Integration der Region Mittelost- und Südosteuropa in den Europäischen Forschungsraum" (Bridge2ERA) im Rahmen der Strategie der Bundesregierung zur Internationalisierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung. Zielländer dieser Bekanntmachung sind * die EU-Mitgliedstaaten Bulgarien, Estland, Griechenland, Kroatien, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, die Slowakische Republik, Slowenien, die Tschechische Republik und Ungarn, * die offiziellen EU-Beitrittskandidaten Albanien, Ehemalige Jugoslawische Republik Mazedonien, Montenegro und Serbien und * die potenziellen EU-Beitrittskandidaten Bosnien und Herzegowina sowie die Republik Kosovo. Gegenstand der Förderung ist die Antragsvorbereitung von FuE-Projekten, die auf die Themenbereiche des EU-Rahmenprogramms...
Weitere Kategorien: BMBF + andere Bundesministerien - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
DFG: DFG and NSFC Fund 131 Joint Sino-German Research Projects Fristablauf: 31.12.2018
The Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG, German Research Foundation) and the National Natural Science Foundation of China (NSFC) have approved the funding of 131 proposals for joint Sino-German research projects. This was decided by the responsible DFG Grants Committee and the respective statutory bodies of NSFC. The new research projects, which have been submitted within the first open-topic call for proposals launched jointly by DFG and NSFC, encompass a variety of fields in the natural, life, management and engineering sciences. They will receive a total of €33 million in funding over a three-year period, starting at the beginning of 2018. There will also be a 22 percent programme allowance for indirect project costs. This initiative, which succeeds the former programme Joint Res...
Weitere Kategorien: DFG - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
BMBF / nachhaltige Energieversorgung: Koop. mit Frankreich - Wissenschaft und Wirtschaft Fristablauf: 09.01.2019
Das BMBF fördert die Zusammenarbeit mit Frankreich unter der Beteiligung von Wissenschaft und Wirtschaft ("2+2"-Projekte) bei Forschung und Entwicklung für eine nachhaltige Energieversorgung Europas. Themenfelder: Umwandlung und Speicherung von Energie aus erneuerbaren Quellen * Materialien und Technologien für elektrische und elektrochemische Speicher, insbesondere neuartige Batterien, + Speichersysteme für Smart Grids (z. B. Netzdienstleistungen, virtuelle Kraftwerke), * Power-to-X-Technologien einschließlich Elektrolyse, Erzeugung synthetischer Kraftstoffe, Photo-Elektrochemie und Solarkraftstoffe, * Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie, Wasserstoffspeicherung und -verteilung. Smart Grids auf Übertragungs- und Verteilnetzebene * Werkstoffe und Technologi...
Weitere Kategorien: BMBF + andere Bundesministerien - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik
DAAD: Stärkung der arbeitsmarktorientierten Ausrichtung von Hochschulen in Afrika - Entrepreneurial Universities in Africa (EpU) Fristablauf: 14.01.2019
Ziel des Programms Hochschulen in Tunesien und Marokko sollen mit deutscher Hochschulunterstützung in die Lage versetzt werden, ihre Institution nachhaltig arbeitsmarktorientiert auszurichten. Kapazitätsaufbau insbesondere im Bereich Hochschulmanagement und Verwaltungsstrukturen stehen im Fokus des Programms. Was wird gefördert? Gefördert werden für einen Zeitraum von 4 Jahren Personal-, Mobilitäts- und Sachausgaben auf deutscher und teilweise auch afrikanischer Seite. Zur Anbahnung möglicher Anträge besteht die Möglichkeit, sich bis zum 31. August 2018 für die Teilnahme an einer Delegationsreise (KW 45) zu bewerben. 14.01.2019: Antragsschluss
Weitere Kategorien: Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - DAAD + AvH - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin) - Klinische Medizin
BMBF: Deutsch-Afrikanischer Innovationsförderpreis Fristablauf: 15.01.2019
Das BMBF hat die Richtlinie zur Verleihung des Deutsch-Afrikanischen Innovationsförderpreises veröffentlicht. Der Innovationsförderpreis wird an Forscherinnen und Forscher in afrikanischen Ländern und ihre deutschen Partner für nachgewiesene herausragende Forschungsleistungen mit Anwendungspotenzial in Verbindung mit einem Nutzungs- oder Verwertungskonzept vergeben. Dieses sollte bereits Perspektiven für die Verstetigung der Kooperation zwischen den Partnern und möglichst für mittel- und langfristigen Strukturaufbau am afrikanischen Standort eröffnen. Der Preis wird in Form einer Projektförderung vergeben, um den Transfer bereits vorhandener, überzeugender Forschungsergebnisse in nutzungsorientierte Problemlösungen, produktorientierte Verwertung und strukturbildende Initiati...
Weitere Kategorien: BMBF + andere Bundesministerien - Preise + Wettbewerbe - Geistes- und Gesellschaftswissenschaften, Kunst - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
BMBF / Bioökonomie: Non-Food-/Non-Feed-Biomasseressourcen - Koop. mit Norwegen, Finnland Fristablauf: 17.01.2019
Das BMBF fördert internationale Verbundvorhaben im Rahmen der Nationalen Forschungsstrategie Bioökonomie 2030 „Bioeconomy in the North 2018“. Zur Umsetzung der Bioökonomie als nachhaltiger, biobasierter Wirtschaftsform sind fokussierte internationale und europaweite Forschungsinitiativen – auch mit regionalem Bezug – erforderlich. Hier setzt die im Jahr 2017 gegründete Initiative Bioeconomy in the North (BiN) mit Partnern aus Finnland, Norwegen und Deutschland an. Gefördert werden Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsvorhaben (FuEuI-Vorhaben), die im Rahmen eines Wettbewerbs ausgewählt werden. Konkret sollen Forschungs- und Innovationsprojekte gefördert werden, die zu neuen Produkten und Dienstleistungen aus Non-Food-/Non-Feed-Biomasseressourcen führen und einen re...
Weitere Kategorien: BMBF + andere Bundesministerien - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)
EU-FORA – The European Food Risk Assessment Fellowship Fristablauf: 31.01.2019
EFSA is calling for applications from potential fellows and hosting sites for the 2019/2020 cycle of its European Food Risk Assessment (EU-FORA) Fellowship Programme, a key initiative for building the EU’s scientific assessment capacity and knowledge community. The programme’s principal focus is on chemical and microbiological risk assessment. It is aimed at professionals from the following fields: molecular biology, biology, microbiology, veterinary/human medicine, agronomy/agricultural science, biochemistry, chemistry, environmental science, food technology or toxicology. Deadline: 31. Januar 2019
Weitere Kategorien: Nachwuchsförderung - EU - Andere Förderinstitutionen - Natur- und Ingenieurwissenschaften, Mathematik - Lebenswissenschaften (Agrarwissenschaften, Biologie, Medizin, Ökotrophologie, Pharmazie, Veterinärmedizin)