Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

Gay-Lussac-Humboldt-Preis / deutsch-französische Kooperation
Der Gay-Lussac-Humboldt-Preis soll exzellente Forscher auszeichnen, die sich durch herausragende Beiträge in der Wissenschaft einen Namen gemacht haben und die für die Zusammenarbeit beider Länder stehen. Jährlich werden jeweils vier bis fünf deutsche und französische Wissenschaftler aus allen Forschungsdisziplinen mit diesem Preis ausgezeichnet.
Der Preis wird vom französischen Hochschul- und Forschungsministerium an deutsche Forscher vergeben, die von französischen Forschern nominiert werden.
Preisgeld: 60.000 Euro
Die Bewerber sollten:
* in Frankreich beruflich tätig sein
* einen bedeutenden Beitrag zur deutsch-französische Kooperation leisten
* aussichtsreiche Perspektiven für die deutsch-französische Kooperation bieten
Der Preis wird jeweils an einen renommierten Forscher und einen Nachwuchsforscher verliehen.
Die Bewerbungsfrist endet am 20. Juli 2018.