Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

BMBF: Projektbezogene Mobilität mit Taiwan
Das BMBF fördert „Projektbezogenen Mobilität“ mit Taiwan. Ziel der Vorhaben der „Projektbezogenen Mobilität“ ist die Verknüpfung laufender FuE-Vorhaben von internationalen Projektpartnern. Durch diese Zusammenführung von Wissen, Erfahrungen, Forschungsinfrastrukturen und sonstigen Ressourcen soll ein Mehrwert für alle beteiligten Partner generiert werden.
Es sollen sowohl bestehende Kooperationen ausgebaut, als auch neue Projektkooperationen initiiert werden. Durch die Förderung von Mobilität und gegebenenfalls gemeinsamer Veranstaltungen erleichtert das Programm die Forschungskooperation zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Taiwan und Deutschland.
Ziele
* Förderung des wissenschaftlichen Austauschs mit Taiwan,
* Förderung der internationalen Vernetzung in folgenden thematischen Schwerpunktbereichen:
* Materialwissenschaften (ausgenommen Batterieforschung),
* Ressourceneffizienter Maschinenbau und begleitende Dienstleistungen,
* Biotechnologie,
* Erneuerbare Energien (insbesondere Intelligente Energiesysteme und Digitalisierung sowie Photovoltaik/Halb­leitertechnik),
* Smart City (insbesondere Werkzeuge für die „smarte" Stadtplanung, Transfer von sektoriellen „Daten-Silos“ zu „ready-to-use" -Datensammlungen, Datenqualität, Datenrechte, Governance, Co-Produktion in der Stadtentwicklung) sowie
* Kreislaufwirtschaft (insbesondere Kunststoffrecycling),
* Vorbereitung von Folgeaktivitäten (z. B. Antragstellung in BMBF-Fachprogrammen, Horizont 2020 u. Ä.),
* Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.
In der ersten Verfahrensstufe sind bis 3. November 2017 Projektskizzen vorzulegen.