Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

Langzeitdozenturen in acht verschiedene Länder
Der DAAD vermittelt wissenschaftliche Lehrkräfte verschiedener Fächer nach Chile, Indonesien, Israel, Kambodscha, Lettland, Südafrika, Tansania und die Tschechische Republik.
Als Mitglied des Lehrkörpers hat der Langzeitdozent bzw. die Langzeitdozentin in der Regel alle mit diesem Status verbundenen Rechte und Pflichten. Die Lehrkraft ist Ansprechpartner für die Hochschulangehörigen aller Fachrichtungen, soweit es sich um Kontakte zu wissenschaftlichen Einrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland, um Studien- oder Forschungsmöglichkeiten sowie um Stipendien- und Förderprogramme deutscher wissenschaftsfördernder Institutionen handelt. Sie sollte insbesondere im Rahmen der DAAD-Programme beratend und vermittelnd tätig werden.
Bewerbungsvoraussetzungen:
- Staatszugehörigkeit zu einem EU-Mitgliedsstaat
- fachliche Qualifikationen (i.d.R. die Qualifikation für eine Lehrtätigkeit an einer deutschen Hochschule und einschlägige Lehrerfahrung)
- gute Kenntnisse der Unterrichtssprache
- Bewerber sollen i.d.R. während der letzten 2 Jahre ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland gehabt haben
- enge Kontakte zu einer deutschen Hochschule sind auch während der Tätigkeit im Ausland unverzichtbar
Die Bewerbungen müssen bis zum 16.12.2005 beim DAAD, Kennedyallee 50, 53175 Bonn eingegangen sein.
Kontakt:
für Chile, Israel, Südafrika und Tansania
Frau Trimborn
Email: trimborn.mail.daad.de
für Lettland und die Tschechische Republik
Frau Raabe-Gelhard
Email: raabe-gelhard.mail.daad.de
für Indonesien und Kambodscha
Frau Butterworth
Email: butterworth.mail.daad.de