Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

Einweihung des kanadischen EU - Forschungsbüros ERA-CAN in Ottawa
Anlässlich des Treffens des Joint Science and Technology Komitees drückten das kanadische Konsortium, das diese neue Aktivität finanziert, und die Europäische Kommission ihre Zuversicht aus, dass ERA-CAN die Zusammenarbeit kanadischer und europäischer Wissenschaftler fördern wird. Obwohl im 5. Forschungsrahmenprogramm 120 kanadische Wissenschaftler an 80 Projekten beteiligt waren, was Kanada somit zu einem der erfolgreichsten Drittländer macht, möchte Kanada die Kooperation noch weiter verbessern.
Kernpunkte der Arbeit von ERA-CAN werden gemeinsame Serviceleistungen wie Datenbanken, Beratung zu finanziellen Aspekten von Forschungsprojekten und europäisch-kanadische Workshops sein. Das Projekt soll drei Jahre lang laufen. Die EU wird 340 000 € beisteuern. Zur Zeit gibt es acht kanadische Teilnehmer. KoWi ist ein Memorandum of Understanding mit ERA-CAN eingegangen, das als solide Grundlage für Informationsfluss und Beratung für die zahlreichen interessierten Wissenschaftler dienen soll, die innerhalb des europäischen Forschungsrahmenprogramms intensive Zusammenarbeit anstreben.
Paola de Rose
Canada's Mission to the EU
paola.de-rose@dfait-maeci.gc.ca
Dr.-Ing Martin Grabert
KoWi
mg@kowi.de