Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

Schumpeter Fellowships für die Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften
Die VolkswagenStiftung unterbreitet dem hoch qualifizierten Forschernachwuchs in den Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften ein neues Angebot: die Schumpeter Fellowships – benannt nach einem der erfolgreichsten Volkswirtschaftler des 20. Jahrhunderts, Joseph Alois Schumpeter. Gefördert werden, einzeln oder in kleinen Gruppen, exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die mit ihren Projekten Neuland erschließen wollen. Dabei kann es sich sowohl um Vorhaben handeln, die die inhaltlichen und methodischen Fachgrenzen auszuloten und gleichsam „von innen“ aufzubrechen suchen, als auch um solche, die den Mainstream durch Kooperationen jenseits üblicher Fächerkombinationen verlassen und auf diesem Wege zur wissenschaftlichen Neuorientierung beitragen können.
Voraussetzung für eine Bewerbung ist unter anderem eine Promotion mit herausragendem Ergebnis, die nicht länger als fünf Jahre zurückliegen sollte; ebenso, dass die Person sich mit eigenständigen Beiträgen international zu positionieren vermag. Durchaus begrüßt wird auch, wenn neben den Wirtschafts-, Sozial- oder Rechtswissenschaften in die jeweiligen Forschungsvorhaben auch thematisch angrenzende Disziplinen eingebunden sind – wie etwa Mathematik, Physik, Psychologie, die Kognitions- und Neurowissenschaften, die Ingenieurwissenschaften, Philosophie oder Geschichte. Die ausführlichen Rahmenbedingungen dieser neuen Förderinitiative finden Sie ab Anfang Mai 2006 in einem „Merkblatt für Antragsteller“ auf unserer Website im Förderbereich "Gesellschaftliche und kulturelle Herausforderungen".
Pro Jahr wird die Stiftung etwa acht bis zehn Schumpeter Fellowships vergeben; erstmaliger Bewerbungsschluss ist der 31. März 2007.
Kontakt Schumpeter Fellowships
Professor Dr. Hagen Hof
Telefon: 0511 8381 - 256
E-Mail: hof.mail.volkswagenstiftung.de