Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

Zusammenspiel von molekularen Konformationen und biologischer Funktion
Eckpunkte des Programms sind:
1. Der Schwerpunkt soll zu interdisziplinärer Forschung an der Schnittstelle zwischen Chemie und Biowissenschaften anregen.
2. Ziel ist die Analyse, Modulation und Kontrolle multipler Konformationszustände in biologischen Systemen.
3. Der Kombination von Synthesechemie, Strukturanalyse und Funktionsstudien wird hohe Priorität eingeräumt. Die Beteiligung der synthetischen Chemie ist dabei obligatorisch.
Termin: 15. September 2005
Kontakt:
VolkswagenStiftung, Herr Dr. Matthias Nöllenburg, Kastanienallee 35, 30519 Hannover, Tel.: 0511/8381290, E-Mail: noellenburg.mail.volkswagenstiftung.de