Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

Förderung von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet "Präventiver Arbeits- und Gesundheitsschutz"
Im Mittelpunkt stehen Vorhaben, die die Integration von Sicherheit und Gesundheit im betrieblichen Handeln sowie die Unterstützung der überbetrieblichen Akteure bei der Neuorientierung ihrer Aufgaben zum Ziel haben. Damit sollen Lücken in der Forschung zur Prävention im Arbeits- und Gesundheitsschutz geschlossen werden.
Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme hat das BMBF seinen
Projektträger im DLR
"Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen"
Heinrich-Konen-Straße 1
D-53227 Bonn
beauftragt. Ansprechpartner sind:
Frau Ilona Kopp / Herr Dr. Claudius Riegler
Tel.:+49 (0) 228 3821-114 +49 (0) 228 3821-320
Fax:+49 (0) 228 3821 - 248
ilona.kopp@dlr.de
claudius.riegler@dlr.de
Das Antragsverfahren ist zweistufig. Um den Aufwand möglichst gering zu halten, wird von den Förderinteressenten zunächst eine Projektskizze erwartet. Diese muss bis zum 28. Oktober 2005 dem Projektträger zugeleitet werden.