Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

Vorbereitungsreisen im Rahmen der EU-Drittlandprogramme
Das BMBF hat für das Jahr 2005 erneut Mittel zur Unterstützung von Vorbereitungsreisen im Rahmen der EU-Drittlandprogramme mit Hochschulbezug zur Verfügung gestellt. Zur Zeit ist eine Unterstützung für die Projektvorbereitung deutscher Hochschulen in ALFA, Asia-Link und TEMPUS (TACIS, CARDS, MEDA) möglich. Bitte informieren Sie sich vor der Einreichung eines Antrags in jedem Fall auf den entsprechenden Internetseiten über die Teilnahmevoraussetzungen der Programme.
Das Angebot richtet sich an Hochschullehrer bzw. deren wissenschaftliche Mitarbeiter, die zur Anbahnung eines Projekts in ein Partnerland reisen möchten, um geplante Aktivitäten und Projektvorhaben mit Ihren ausländischen Kollegen abzustimmen. Bei Bewilligung einer Vorbereitungsreise übernehmen sie die Verpflichtung zur Antragstellung in dem entsprechenden EU-Programm. Es können eine oder mehrere Hochschulen bzw. Institutionen in den Partnerländern außerhalb der Europäischen Union besucht werden.
Eine Projekt-Vorbereitungsreise kann nur für eine Person gewährt und mit bis zu 770 € unterstützt werden. Eine Kofinanzierung von mindestens 25% der Reisekosten wird vorausgesetzt.
Anträge können durchgehend bis spätestens 31. Oktober 2005 gestellt werden und müssen mindestens sechs Wochen vor Reiseantritt Referat 333 im DAAD vorliegen.