Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

BMWi, ZIM: IraSME / Projekte mit internationalen Partnern
IraSME ist ein Netzwerk von verschiedenen Ländern, die gemeinsam transnationale Forschung und Entwicklung von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) fördern. Aktuell beteiligen sich im Netzwerk Österreich, die Tschechische Republik, Russland, die französische Region Hauts-de-France, die belgischen Regionen Wallonien und Flandern sowie Deutschland. Dazu finden jährlich zwei Ausschreibungen statt. Die beteiligten KMU und Forschungseinrichtungen werden jeweils nach den Richtlinien der entsprechenden nationalen Förderprogramme gefördert. Für deutsche KMU und Forschungseinrichtungen ist die Richtlinie des Förderprogramms ZIM (BMWi) maßgebend
An der aktuellen Ausschreibung beteiligen sich neben Deutschland die Tschechische Republik, Russland und die belgischen Regionen Wallonien / Flandern.
Zur Unterstützung in der Antragstellung wird allen Projektpartnern dingend empfohlen sich frühzeitig mit der nationalen Förderagentur in Verbindung zu setzen. Allen deutschen Projektpartnern steht die kostenfreie ZIM Beratung und eine optionale Projektskizze offen, um ein unverbindliches Feedback zur Projektidee und dem Konsortium zu erhalten.

Interessierte KMU und Forschungseinrichtungen aus den beteiligten Ländern können sich beim nächsten Partnering Event am 19. Oktober 2017 in Brüssel über neue Ideen für Forschungs- und Entwicklungsprojekte austauschen.
Deadline der aktuellen Ausschreibung: 27. September 2017