Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

Ausschreibungen im Rahmen des europäischen Forschungsförderungsnetzwerks “NORFACE”
Das ERA-Net „NORFACE“ (New Opportunities for Funding Agency Cooperation in Europe) ist eine von der Europäischen Kommission finanzierte Partnerschaft von nationalen Forschungsförderern mit dem Ziel, die europäische Forschungszusammenarbeit in den Sozialwissenschaften zu stärken.
Ab sofort können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den NORFACE-Partnerländern Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Großbritannien, Island, Niederlande, Norwegen, Portugal, Schweden und Slowenien englischsprachige Anträge einreichen für zwei NORFACE-Ausschreibungen:
1. „NORFACE Pilot Research Programme“:
In einem zweistufigen Auswahlverfahren können noch bis spätestens 31. März 2006 Voranträge für transnationale Kooperationsprojekte zum Thema „Re-emergence of Religion as a Social Force in Europe“ gestellt werden. An den Anträgen müssen Wissenschaftler aus mindestens drei NORFACE-Ländern beteiligt sein.
2. „NORFACE Seminar Series“:
Dieses Programm fördert transnationale Forschungskooperationen, indem es Treffen von Wissenschaftlern etwa zur Planung gemeinsamer Vorhaben finanziert. Anträge können noch bis spätestens zum 1. April 2006 zu den Themen „Immigration and Demographic Challenges in Europe – Immigration Policies and Demographic Change“ und „Social Aspects of Language Diversity“ gestellt werden. Die beantragten Projekte müssen mindestens fünf oder mehr Partner aus den NORFACE Ländern umfassen, sind auf eine Dauer von zwei Jahren ausgelegt und verfügen über eine Fördersumme von bis zu 80 000 Euro.
Zum Pilot Research Programme: Liisa Savunen (liisa.savunen@aka.fi)
Seminar Series: Berry Bonenkamp (bonenkamp@nwo.nl) oder Lucas Petterson (lucas.petterson@vr.se).
Ansprechpartner bei der DFG sind Dr. Anne Brüggemann (anne.brueggemann@dfg.de) oder Philip Thelen (philip.thelen@dfg.de).