Universität Göttingen   >   FIT für die Wissenschaft

Gemeinsames Stipendienprogramm des DAAD und BMBF
Der Deutsche Akademische Austausch Dienst (DAAD) bietet in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) ein neues Stipendienprogramm für Postdoktoranden im Bereich "Moderne Anwendungen der Biotechnologie" an. Bewerbungsvoraussetzung ist der Abschluss der Promotion innerhalb der letzten 3 Jahre zum Zeitpunkt der Bewerbung und sehr gute, nachweisbare Englischkenntnisse. Erwartet werden Themenstellungen mit hohem Innovationspotenzial aus der medizinischen, technischen und landwirtschaftlichen Biotechnologie und den Molekularen Lebenswissenschaften. Bewerbungsschluss ist der 15. Dezember 2005. Eine Auswahlentscheidung ist Anfang März 2006 zu erwarten.
Antragsberechtigt sind besonders qualifizierte Postdoktoranden aus Deutschland und Polen, Lettland, Litauen, Estland, Ungarn, Tschechien, Slowakei, und Slowenien. Die Stipendien, die für mindestens 6 bis maximal 12 Monate gelten, umfassen für Wissenschaftler aus Mittel und Osteuropa eine monatliche Rate von 1840 € und die Finanzierung eines zweimonatigen Deutschkurses. Für deutsche Wissenschaftler wird eine durchschnittliche Summe von rund 2500 € zur Verfügung gestellt. Ein Zuschuss zu den Reisekosten, für Verheiratete und ein Kinderzuschlag können ebenfalls gewährt werden.